Welpen

Meine Welpen  werden im Haus (Wurfkiste steht im Wohnzimmer bzw. Kinderzimmer) mit Familienanschluss aufgezogen und während ihrer Zeit im "Hotel Mama" tierärztlich betreut!

Natürlich werden sie mit verschiedenen Geräuschen von Haushaltsgeräten wie u.a. Staubsauger, Spülmaschine, Radio, Telefon und vieles mehr vertraut gemacht.

Später steht ihnen ein großes Welpenzimmer mit direktem Zugang in den Garten zur Verfügung. Dort befindet sich ein großer Welpenspielgarten mit Bälle-Bad, Steg, Treppe, Tunnel, Flatterband-Galgen, kleine Hundehütte (Villa vom Sofienfelsen), Verstecke, Sandkasten, Planschbecken, verschiedene Untergründe wie z.B. Sand, Kieselsteine, Splitt, Rindenmulch, Holzfliesen, Gitterrost, Knochensteine, Waschbetonplatten und noch vieles mehr.

Sie haben nicht nur Kontakt zu unseren Katzen und Pferden, sondern lernen durch das Geschäft von Herrchen und Frauchen viele Menschen jeglichen Alters kennen.

Da wir auf dem "Lande" wohnen, wachsen meine Kinder u.a. mit Umweltgeräuschen wie Traktoren, Hühnern und Kühen, ja sogar mit Flugzeugen, die in der Nähe starten und landen, auf.

Wenn meine Kinder in ihr neues Heim übersiedeln sind sie nicht nur geimpft, gechipt und mehrfach entwurmt, sondern durften auch schon mehrmals Auto fahren und kleinere Spaziergänge unternehmen.

 

Im Reisetrolly meiner Kinder befinden sich u.a.:

- eine Ahnentafel von der Hovawart Zuchtgemeinschaft Deutschland e.V. (kurz HZD, Mitglied im VDH)

- ein Reisepass (EU-Heimtierausweis)

- Kopie des Protokolls der Wurfabnahme

- mehrere Welpenpakete (u.a. Futter für die nächstenTage)

- und natürlich viele gutgemeinte Ratschläge und eine Notfallnummer, unter der sie mich jederzeit zuhause anrufen können.

 

Was kostet ein Hovawart?

Das ist die Frage, die jedem Interessenten auf der Seele liegt und jedem Züchter zu tiefen Seufzern veranlasst. Um die Frage aller Fragen ein wenig zu erläutern, wurde folgende Aufstellung ausgearbeitet...

 

Niedlicher Welpe mit Knopfaugen, vom Züchter fachgerecht aufgezogen, einfach zum Verlieben

1.300,00 EUR

Halsband, Leine, Näpfe und Welpenspielzeug

75,00 EUR

Tierarztkosten für Nachimpfungen und Entwurmen

75,00 EUR

Tierarztkosten für HD-Röntgen

150,00 EUR

Hundeschule: Welpenkurs, Junghundekurs

300,00 EUR

Haftpflichtversicherung

60,00 EUR

Futter für ein Jahr

500,00 EUR

Zwischensumme:

2.460,00 EUR



In der ersten Nacht drei Paar zerkaute Herrensocken und ein Damendessous                  80,00 EUR


In der zweiten Nacht schläft der Welpe nicht mehr im Schlafzimmer, sondern im Flur: Restaurierung des angekauten und vollgepieselten Perserteppichs


600,00 EUR


Für die dritte Nacht muss eine Hundebox her...


150,00 EUR


Auf dem Parkplatz der Hundeschule den Welpen 15 Minuten allein im Auto gelassen: Sicherheitsgurt austauschen und den Schaltknüppel ersetzen lassen.


400,00 EUR


Eine Transportbox fürs Auto kaufen, weil die Erste nicht in den Kofferraum passt.


150,00 EUR


Größeres Halsband, zerkaute Lederleine durch Nylon ersetzen, neues Spielzeug und jede Menge Kauknochen.


100,00 EUR


Gartenzaun erhöhen, Bordstein setzen gegen die Untertunnelungsversuche des hochbegabten kleinen Tiefbauingenieurs.


2.000,00 EUR


Agilityparcours für den Garten, z. T. in Eigenbau, um das Trainingsprogramm zu optimieren und den Hund endlich ausreichend zu beschäftigen und auszulasten.


1.000,00 EUR


Nachbarschaftsstreit, weil der Hovi sein Revier bewacht und dabei die Nachbarn stellt. Anwalts- und Gerichtskosten für den Prozess gegen die Nachbarn.


4.000,00 EUR


Du brauchst mehr Platz und ein größeres Grundstück. Am besten kaufst Du gleich einen großen alten, freistehenden Bauernhof auf dem Land, dann kannst Du auch endlich mehrere Hovis halten und selbst züchten.



250.000,00 EUR


Jährliche Reisekosten für die Teilnahme an Ausstellungen, Körungen, Schutzdienstseminaren und internationalen Hundeausstellungen am Ende der Welt.


6.000,00 EUR


Gebrauchtes Campingfahrzeug mit Platz für mindestens vier Hunde, damit das Reisen endlich biller wird.


18.000,00 EUR

 



Endsumme


284.940,00 EUR 

Die vorliegende Aufstellung beruft sich auf Erfahrungswerte. Der Preis für einen Hovi ist nach oben unbegrenzt. Obwohl sich finanzielle Probleme wegen größerer Urlaubsreisen, anspruchsvollen Ehepartnern oder Daueraufenthalten der Schwiegermutter durch die Hovi-Haltung meist von selbst erledigt, ist diese Hunderasse somit den Privilegierten vorbehalten.

Denken Sie daran, wenn Ihnen auf dem nächsten Spaziergang ein Dreck bespritzter Mensch in Gummistiefeln und sechs Hovis (ohne Leine) im Schlepptau begegnet - es handelt sich nicht um einen Asozialen, sondern mindestens um den Filialleiter der örtlichen Sparkasse.

Der wird Sie beim Gespräch unter vier Augen, lächelnd über die Auszüge Ihres gesperrten Girokontos gebeugt, fragen:

"Ja, wussten Sie denn nicht, was so ein Hovi kostet ?!"

 

(gefunden bei Hovawarte vom Burgtroll)

 

Sollte Sie diese Kostenaufstellung nicht abschrecken, da Sie mit Ihrem Finanzberater schon alles abgeklärt haben, freuen wir uns über Ihr Interesse an unseren Welpen.