News

Zuchtzulassung

21.02.2013

seit heute ist es amtlich:

Assaro vom Sofienfelsen erfüllt nun alle Voraussetzungen gemäß der ZO der Hovawart Zuchtgemeinschaft e.V. und ist zur Zucht zugelassen.

Als Deckrüde steht er nun der Damenwelt zur Verfügung.

alt

Bild und kurze Vorstellung folgen in Kürze.
 

 

Gesundheits-Check 2013

25.01.2013

Die Ergebnisse der Blutuntersuchungen von Assaro und mir sind da:

Schilddrüsenwerte im Normbereich

Kein Verdacht auf Hyper- oder Hypothyreose


24.01.2013

heute stand der alljährlich wiederkehrende Gesundheits-Check für mich und meinen Sohn Assaro an. Wenn es nach mir gehen würde, könnte man ruhig darauf verzichten. Aber ich werde ja nicht gefragt!

Also wurden wir eingeladen und schon fuhren wir nach Rechberghausen. Gott sei Dank wußten wir nicht, was da auf uns zukommen würde, sonst wäre ich heute lieber zuhause geblieben!

Zuerst die Allgemeinuntersuchung mit abhören, abtasten,Augen und Ohren usw. Ganz schön kitzlige Angelegenheit. Dann wurde ich auch noch gewogen... Und eh ich mich versah nahm der nette Onkel eine Spritze in die Hand und nahm bei mir Blut ab. Da stellt sich mir doch die Frage: hat er selber keines oder ist er vielleicht ein Vampir? Dann wurden noch die Ohren gereinigt (damit ich wieder besser hören kann!) und die Krallen gestutzt. Zum Schluss gab es noch eine kleine Impfung, dann war ich fertig.

Tja und dann kam Assaro dran. Auch er ließ ganze die Prozedur stillschweigend über sich ergehen (ihm blieb ja auch nichts anderes übrig!). Wir wurden gelobt und getätschelt und waren froh, als wir wieder in unserer Hundebox im Auto saßen.

Eins konnte der nette Onkel mit der Spritze mit Sicherheit heute schon sagen: wir sind in Topform und strotzen vor Gesundheit! Das Ergebnis der Blutuntersuchung gibt es allerdings erst in ein paar Tagen.

 

Weihnachtsgrüße

24.12.2012              Weihnachtsgrüße für alle A-lies, Verwandten, Freunden und Bekannten

                      
alt
 

Mission Weihnachtsmarkt

16.12.2012

Mission Gmünder Weihnachtsmarkt 2012

Treffpunkt 11 Uhr im Taubental hinter dem Bahnhof lautete der Auftrag. Um dorthin zu gelangen kamen die einige per Auto, wir (Frauchen und ich) hingegen nahmen den Omnibus.

Nein, nicht zur Strafe, sondern als Übung war diese Fahrt gedacht. Wir und die wenigen Fahrgäste meisterten die Fahrt. Allerdings waren wir uns einig, dass der Busfahrer noch einige Übungsstunden nachholen sollte!

Auf dem Busbahnhof angekommen, begaben wir uns zum Treffpunkt. Dort angekommen trafen unsere Trainerin Kerstin und nach und nach auch meine Kollegen und Kolleginnen mit Anhang ein. Nach einem kurzem „Warm-Up“ mit einer kurzen Unterordnungsrunde ging es auch schon in Richtung Bahnhof los.

Kaum am Bahnsteig angekommen, fuhr der erste Zug ein. Bremsen quietschten, der Zug kam zum Stillstand, Türen quietschten, Menschen eilten an uns vorbei um den Zug noch zu erreichen, doch wir ließen uns nicht irritieren.

Nach dem Fahrradständer-Slalom lief unsere Truppe an der vielbefahrenen Straße entlang in Richtung Stadtgarten. Dort erwartete uns die nächste Herausforderung nämlich Fahrstuhl fahren, dass von den jüngsten bis zu den ältesten Teilnehmern bestens gemeistert wurde.

Entlang an einem wildwasserähnlichen Fluss, die Rems führte durch die Regenfälle der letzten Tage Hochwasser, führte uns der Weg weiter zur Bocksgasse in Richtung Marktplatz. Dazwischen wurden immer wieder verschiedene Übungen eingebaut. Vorbei, zwischendurch, hintereinander oder nebeneinander, alles kein Problem für uns. Nur die Menschen, die uns zusahen, schauten doch etwas verdutzt aus der Wäsche!

Dann endlich, erreichten wir unseren Zielort, den Weihnachtsmarkt. Verlockende Düfte streiften unsere Nasen, herrliche Sachen links und rechts in den Weihnachtsbuden ließen wir (fast) unbeachtet.

Leider haben wir dieses Mal keine Tickets mehr für das Riesenrad  und das Karussell bekommen, da Beides schon voll besetzt war. Schade!

Vorbei an der „Lebenden Grippe“ mit Schafen, Lämmer und einem Esel,  ging es weiter auf den Marktplatz. Nachdem dieser von uns abgenommen und für gut empfunden wurde, wurde eine kurze Rast an der „Elchbar“ eingelegt.

Obwohl wir, die Hundeschule Durlangen „inkognito“ unterwegs waren, wurden wir von einigen Besuchern des Weihnachtsmarktes erkannt. Wir wurden vielfach bestaunt,  bewundert und von manchen fremden Menschen sogar  gestreichelt, die uns toll fanden.

Nach einer kurzen Stärkung, der Punsch und die Würste waren lecker (besonders die Thüringer mit Brötchen, aber ohne Senf und Ketchup), ging es wieder weiter.

Unterwegs hatten wir doch kurzfristig einen Teilnehmer, da er noch Tee kaufen wollte,  aus den Augen verloren. Aber als wir die Ledergasse entlang gingen, spürten wir ihn mit unseren Supernasen auf. Gemeinsam überquerten wir noch die Wackelbrücke am Parkhaus Bahnhof und liefen zurück an unserem Anfangspunkt.

Ein Gruppenbild noch zum Abschluss und unsere Mission Gmünder Weihnachtsmarkt war für dieses Mal beendet.

Wir wünschen allen Teilnehmern gesegnete Weihnachten und ein gutes Neues Jahr 2013.

Eure Anouk mit Frauchen Evi

alt alt

                            am Bahnsteig                                                   auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt

alt alt

                    Weihnachtsmarkt                                                        Abschlussbild mit den Teilnehmern

 

Besuch bei Amiro

10/11.11.2012

abends fuhr Frauchen nach Karlsruhe. Zuerst besuchte sie Tina, die schon sehnsüchtig auf Frauchen wartete. Sonntag fuhr sie weiter mit etliche Kisten im Gepäck für die Ausstellung, die dort auf dem Messegelände statt fand.

Frauchen war als Ringschreiber eingeteilt. Da es nur 15 Hunde waren, war das Richten gegen 16.30 fertig. Danach wollte sie noch Amieca und Amiro besuchen. Da Amieca`s Rudel nicht erreichbar war (sie werden ein anderes mal besucht), fuhr sie direkt zu Amiro.

Große Freude bei der Begrüßung durch Amiro und seinem Rudel. Es wurde viel erzählt und zum Schluss kochte Gabi noch etwas Leckeres. Ziemlich spät machte sich Frauchen wieder auf den Heimweg mit dem Versprechen auf ein Wiedersehen im Frühjahr.

alt alt

 
Weitere Beiträge...